Projekte

Auswertung von Daten der Qualitätssicherung Schlaganfall Baden-Württemberg

>Universitätsklinikum Heidelberg

Statistische AnalysenRegisterdaten

Vor dem Hintergrund der Einführung der inter­ventionellen Thrombektomie in die Leitlinie »Akuttherapie des ischämischen Schlag­anfalls« im Jahr 2015 soll auf der Grundlage der Daten der Qualitäts­sicherung Schlaganfall in Baden-Württemberg die Anzahl der Potential­patienten für eine Neuro­thrombektomie gemäß den in den Zulassungs­studien genannten Indikations­kriterien ermittelt werden sowie die Anzahl der Patientinnen und Patienten, die eine Neuro­thrombektomie erhalten. Weiterhin sollen die empirischen Patienten­charakteristika und klinischen Parameter für eine Neuro­thrombektomie analysiert werden.

Die PMV forschungs­gruppe nimmt die zur Beantwortung dieser Fragen notwendigen statistischen Auswertungen vor.

Laufzeit: 2020–2020
Methoden: Statistische Analysen
Themen: Krankheitsgeschehen, Versorgungsverläufe
Daten: Registerdaten