home kontakt impressum links  
pmv logo  

 


PMV forschungsgruppe


Seit 1994 ist die PMV forschungsgruppe an der Universität zu Köln angesiedelt und arbeitet vorrangig zu gesundheitswissenschaftlichen und (pharmako)epidemiologischen Fragestellungen, insbesondere im Bereich der ambulanten Versorgung.
Die Schwerpunkte der Projekte liegen in der
Versorgungsepidemiologie
Qualitätssicherung
Sekundärdatenanalyse

Kernkompetenzen der Forschungsgruppe liegen in der Konzeption und Entwicklung von Verfahren zum Aufbau von personenbezogenen Stichproben, insbesondere auf der Basis von Daten der Gesetzlichen Krankenversicherung (Versichertenstichproben) sowie in ihrer Nutzung für Fragen der Versorgungsepidemiologie und Qualitäts-
forschung.

Aktuelles:
Die Publikation
Risk of bleeding and antibiotic use in patients
   receiving continuous phenprocoumon therapy
von Herrn Abbas
   ist in Thrombosis and Haemostasis erschienen (Publikationen).
   Dazu wurde am 16.01.14 ein Artikel in »Die Welt« veröffentlicht
   (www.welt.de) und auch in der Deutschen Apotheker Zeitung ist
   ein Bericht erschienen (DAZ 2014; 154(5): 29).



versorgungsepidemiologie
qualitätssicherung
sekundärdatenanalyse